Baustoffe

1. Semester

Die Lehrveranstaltung Baustoffe ist Bestandteil des Moduls Entwurf und Konstruktion A. Sie wird jeweils im Wintersemester angeboten.

Die Idee für ein Bauwerk wird durch planvollen Umgang mit Baustoffen in die Realität übersetzt. Dabei sind die Baustoffeigenschaften die entscheidenden Kriterien zur Erfüllung aller konstruktiven Bedingungen. Darüber hinaus beeinflusst die Wahl der Baustoffe die Dauerhaftigkeit des Bauwerkes und hat erheblichen Anteil am Erscheinungsbild.

 

Bauliche Mängel und Schäden entstehen häufig durch fehlerhafte Auswahl oder Verarbeitung der Baustoffe. Der Einsatz von Maschinen, die Notwendigkeit unterstützender Maßnahmen, vor allem jedoch die handwerklichen Qualifikationen der Bauausführenden sind in den Planungsprozess einzubeziehen. 

FACHANGEBOT UND ZIEL

Das Fachangebot besteht aus einer Vorlesungsreihe.

Ziel des Faches Baustoffe ist es, grundlegende Eigenschaften natürlicher und künstlicher Baustoffe wie Holz, Naturstein, Ziegel, Beton, Metall, Glas, oder Kunststoff zu vermitteln.

Die aus den Werkstoffeigenschaften folgenden Anwendungsmöglichkeiten werden aufgezeigt und der Einfluss des Materials auf Konstruktion und Gestalt eines Bauwerks beleuchtet.

 

Der Leistungsnachweis ist eine Klausur am Semesterende.